Binance CEO behauptet, dass jede Presse eine gute Presse ist, wenn es um Krypto geht

Am 23. Juli spricht der CEO von Binance, Changpeng Zhao, der weltweit führende Kryptowährungsbörse, mit CNBC. Dort erwähnt er die Tatsache, dass selbst eine negative Berichterstattung über Kryptowährungen immer noch besser als nichts ist, wenn man bedenkt, dass ein Szenario wie das von Präsident Donald Trump, das über den Kauf von Kryptowährungen twittert, das Bewusstsein für die digitalen Assets schärft.

Alle Presse ist gute Presse

Egal, was er über sie sagt, diese Kommentare tragen zur Gültigkeit von Bitcoin Profit und Kryptowährungen bei. Es zeigt nicht nur, dass die Top-Führungskräfte sie in Betracht ziehen, sondern auch, dass es doch noch einen Grund gibt, Krypto zu verwenden.

„Trump hat bisher nichts Positives oder Negatives getan, er hat nur gesagt, dass er kein Fan ist“, sagt Zhao. „Die Tatsache, dass er darüber getwittert hat und der Präsident der Vereinigten Staaten über Kryptowährung spricht, ist eine gute Sache.“

Dazu kommt die Aussage des Oberhauptes der Waage, David Marcus, vor dem Kongress über die Stallmünze

Dies bringt eine noch stärkere Berücksichtigung von Kryptowährungen als gültige Technologie mit sich.

Darüber hinaus betrachtete der CEO sogar das schlimmste Szenario: eines, in dem die Vereinigten Staaten die Kryptowährung verbieten. Obwohl es für die Branche nicht ideal wäre, wird „Kryptowährung unabhängig von einem Land überleben. Die meisten Länder, die versuchen, Bitcoin zu verbieten, veranlassen ihre Bürger, mehr Kryptowährung zu wollen“, schließt Zhao.

Bitcoin

Die Publikation sprach dann mit Zhao über den jüngsten Angriff auf Binance, bei dem Hacker 70 Millionen Dollar in Bitcoin erhielten. Er antwortet, dass die Situation „unglücklich“, aber „völlig beherrschbar“ sei. Tatsächlich drehte Zhao sogar den Spieß um und sagte, dass dies der Finanzindustrie ein „neues Maß an Transparenz“ bringt. Zhao betrachtet dann Banken und sagt, dass sie „gehackt“ werden, aber niemand weiß, wie viel jemals genommen wird. „Während es mit Kryptowährung mehr Transparenz gibt, was eigentlich gut für die Benutzer ist, weil sie jetzt wissen, was los ist.“

Binance kündigt das erste spielerische Launchpad-Projekt an

Die Ziehung der Lotterie des Tokenverkaufs findet am 31. Juli statt.

Binance, die weltweit größte Krypto-Börse, hat am Montag bekannt gegeben, dass ihr nächstes erstes Tauschangebot WINk (WIN) sein wird, die überarbeitete und relaunchte Version von TRONbet.

#Binance Launchpad kündigt sein erstes Gaming-Projekt @WINkorg https://www.binance.com/en/blog/359983424108134400/Binance-Launchpad-Announces-its-First-Gaming-Project-WINk an…..

Delta veröffentlicht Version 2.0 und fügt wichtige The News Spy Kryptonachrichtenquellen hinzu

Wie angekündigt, wird The News Spy von WINk einem Lotterieformat folgen und am 23. Juli um 20:00 Uhr (EDT) mit der Ziehung am 31. Juli beginnen. Diesmal ist die maximale Anzahl der beanspruchbaren The News Spy Tickets von 5 auf 25 gestiegen, nachdem beim vorherigen Verkauf von Elrond (ERD) ein erhebliches Gegenspiel aufgetreten war.

WINk zielt darauf ab, die führende Gaming-Plattform der Blockchain-Branche zu werden, auf der Benutzer spielen, sozialisieren und an mehreren Blockchain-Ökosystemen teilnehmen können. Die The News Spy Plattform umfasst bereits eine Reihe von Casino-Spielen, darunter Poker, Würfel und Spielautomaten, und verfügt über eine Community von über 16.000 Spielern.

„Die Gaming-Industrie ist führend bei neuen Technologien und hat ein starkes Interesse und eine starke Nachfrage nach der Nutzung von Kryptowährungen und dezentralen Plattformen gezeigt“, sagte Binance CEO Changpeng „CZ“ Zhao. „Im Vergleich zu zentralen Marktplätzen bieten dezentrale Spieleplattformen eine Vielzahl von greifbaren Vorteilen, von der vollständigen Verwahrung ihrer Gelder durch die Nutzer bis hin zu Fairness und Sicherheit, die durch prüfbare Smart Contracts gewährleistet wird. Wir hoffen, dass das Hosting von WINk auf Binance Launchpad die Vorteile von blockchainbasiertem Spielen aufzeigen und dazu beitragen wird, diesen Bereich für andere zu erweitern.“

WIN-Token im Wert von 6 Millionen Dollar – 5% des gesamten Angebots von 999 Milliarden – werden während des Launchpad-Verkaufs angeboten. Der Verkaufspreis von 0,0001201 $ pro Token bewertet das Projekt mit 25 Mio. $ basierend auf der anfänglichen zirkulierenden Lieferung und 120 Mio. $ basierend auf der gesamten Lieferung.

Krypto Nachrichten

WINk Token Verkauf und Wirtschaft (Binance Research)

„Wir glauben fest daran, dass Blockchain-Technologien die Gaming-Branche revolutionieren und ein hervorragendes Benutzererlebnis bieten können“, fügte Ken Park, Head of WINk, hinzu. „Wir freuen uns darauf, unser Engagement für ein überlegenes Produkt umzusetzen, das der Gaming-Community zugute kommt und mit Unterstützung von Binance Launchpad zusätzliche Kryptowährungsfunktionen bietet.“

Mehr: Binance’s Forschungsbericht über WINk (WIN)
Ähnlich: Binance listet datenschutzorientierte Dapp-Plattform Dusk Network (DUSK) auf.

Haftungsausschluss: Der Autor dieses Artikels hat Kryptowährungsbestände, die hier verfolgt werden können. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Führen Sie immer Ihre eigene Sorgfaltspflicht durch, bevor Sie Investitionen tätigen.